AUF GEHT’S 2019/20!

11/09/2019

Am Samstag erstes Heimspiel
gegen den HV Chemnitz:

Genau 112 Tage nach unserem letzten Heimspiel geht es weiter: Am Samstag um 18 Uhr erwarten wir den HV Chemnitz zum Saisonauftakt 19/20 in der Albin-Göhring-Halle. Bedingt durch die Relegation war die Sommerpause bei unseren „Pirates“ einen Monat kürzer als sonst. Ebenfalls relegationsbedingt ging es ein bisschen zu wie auf einer Baustelle, mittlerweile hat unser neuer Kader jedoch klarere Konturen angenommen. „Pirates“-Manager Dr. Christoph Pohl, der Sportliche Leiter Thomas Rösgen und das Trainerteam – mit Chefcoach Christian Grzelachowski, Co-Trainer Hakim Mirkamali und Torwartrainer Michael Gehrke – konnten bislang sieben Neuzugänge begrüßen. Ein bis zwei weitere sollen noch folgen.


Trainertrio: Michael Gehrke, Christian Grzelachowski und Hakim Mirkamali (v.l.).

Im Tor kehrte mit Yvonne Petek (TV Idstein) eine alte Bekannte nach über vier Jahren Abstinenz zurück. Die 25-jährige Slowenin arbeitet in Bad Homburg und stand bereits in der Spielzeit 2014/15 zwischen den TSG-Pfosten. Auf den Außenpositionen hat sich viel getan. Aus der zweiten Liga kam Angela Petrovska (Jahrgang 1996). Die Mazedonierin hat drei Jahre bei den Trierer Miezen gespielt, spricht Deutsch und ist für die rechte Seite vorgesehen. Links soll Martina Pandza (Jahrgang 1999) wirbeln, die von HZRK Zrinjski Mostar aus Bosnien-Herzegowina wechselte. Dritte neue Außenspielerin ist die erst 18-jährige Lena Rosenberg, die von der HSG Maintal zu uns stieß.

Drei Neuzugänge in unserem Rückraum

Im Rückraum sammelte Rica Wäscher (Jahrgang 1996) bereits Zweitligaerfahrung bei der SG Kirchhof. Sie lief zuletzt für den Drittligaaufsteiger SFN Vechta auf. Aus Ungarn stammt Dzsenifer Laza (Jahrgang 1999). Sie war bei Csurgoi NKC aktiv. In der Türkei bei Ardashen GSK spielte Ketia Kunelashvili. Die 20-jährige georgische Auswahlspielerin macht künftig Dampf im linken Rückraum. Nicht für unsere TSG auflaufen werden in dieser Saison dagegen die bereits als Zugänge vermeldeten Daniela Susic und Torhüterin Victoria Manger. Bei beiden konnte das geplante Doppelspielrecht leider nicht verwirklicht werden.


Wir freuen uns auf Martina, Rica, Angela, Dzsenifer und Ketia (v. l.).

Auch verzeichnen wir schmerzhafte Abgänge, insgesamt tragen sechs Spielerinnen nicht mehr das „Pirates“-Trikot. Verlassen haben uns die Torhüterinnen Milena Deppisch (TS Herzogenaurach) und Sophie Löbig (HL Buchholz/Rosengarten). Lena Riedel arbeitet künftig als Lehrerin an einem Gymnasium in Schweinfurt, Pia Özer möchte ein Studium aufnehmen. Saskia Schwering nimmt berufsbedingt eine Auszeit und Adrienn Zsigmond versucht ihr Glück bei unserem Nachbarn TSG Oberursel. Angesichts des mittelgroßen Umbruchs sollte der Blick erst einmal in den Rückspiegel gehen, der Klassenerhalt ist zunächst das Saisonziel. Wenn es am Ende mehr wird, dürfte niemand etwas dagegen einzuwenden haben.

Auch Chemnitz hat das Ziel Klassenerhalt

Vergangene Saison spielte unser Gegner HV Chemnitz für unsere „Pirates“ beinahe Schicksal. Im Hinspiel lagen wir Anfang der zweiten Hälfte schon mit sieben Treffern vorne, um die Partie doch noch zu verlieren. Und im Rückspiel in Chemnitz mussten wir uns – den Klassenerhalt vor Augen – 23 Sekunden vor Schluss geschlagen geben. Am letzten Spieltag schickte uns dann der punktgleiche HVC aufgrund des besseren direkten Vergleichs in die Relegation. Dass die Chemnitzerinnen mit einem fulminanten Schlussspurt (9:3 Punkte aus sechs Spielen) die Liga halten konnten, lag mit am Trainerwechsel. Urgestein Thomas Sandner löste den glücklosen Robert Flämmich ab.

Thomas Sandner sitzt auch in der neuen Runde auf der Chemnitzer Bank. „Unser Saisonziel wird sich im dritten Jahr 3. Liga nicht ändern“, sagt der HVC-Coach. „Wir werden versuchen, die Klasse zu halten, da wir wieder junge Spielerinnen aus dem eigenen Verein integrieren wollen.“ Gemeint sind Meike Leheis und Friederike Kob. Beide konnten schon in der letzten Saison etwas Drittliga-Luft schnuppern. Der Königstransfer ist die polnische Rückraumspielerin Paulina Momot. Die 22-jährige wechselte vom Zweitligisten Spreefüxxe Berlin nach Chemnitz. Ebenfalls aus Polen stammt ein weiterer Neuzugang für den Rückraum: Izabela Rzeszotek kam vom Viertliga-Aufsteiger Aktivist Gräfenhainichen. Verlassen haben den HVC dagegen Jana Foksova und Marcela Splechtova.

Fotos: Piraten Pics, Jürgen Preilowski, Sebastian Hopp

3. Bundesliga 2019/2020

Partner

 
ballco sports GmbH<br>
Rheinfelder Straße 3<br>
D-79639 Grenzach-Wyhlen<br>
Tel.:  07624 98 96 884<br>
Mail: info@ballco.de<br>
Fiebig GmbH<br>
Strahlenberger Weg 26<br>
60599 Frankfurt am Main<br>
Tel.: (069) 60 50 16 222<br>
Fax: (069) 69 60 50 16 259<br>
dbfp <br> Deutsche Beratungsgesellschaft <br> für Finanzplanung GmbH<br> 
Herr Michael Schimke<br> 
Du Pont Straße 10<br> 
61352 Bad Homburg<br> 

Tel.: 06172 488 341<br> 
Mobil: 0173 283 21 86<br>
Dr. Feld und Kollegen<br>  
Hessenring 64<br> 
61438 Bad Homburg<br> 
Tel: 06172/928671<br> dr.feld@orthopaedie-bad-homburg.com
Omnia Concepts<br>
Niederstedter Weg 9  <br>
D-61348 Bad Homburg<br>
Tel.: +49  6172/4955-0 <br>
Fax: +49  6172/4955-110
PHILIPPI REISEN <br>
Albert Philippi <br>
Inh. Mark Philippi e.K. <br>
Alsfelder Str. 32-34 <br>
35325 Mücke/Groß-Eichen <br>
Tel. 06400 90505-28 <br>
Autohaus Koch<br>  
An den drei Hasen 3<br>  
61440 Oberursel<br>  
Tel.: 06171 59000<br>  
Fax: 06171 55055<br>  
E-Mail: info@autohauskoch.com<br>
Francois Blanc<br>
Spielbank GmbH<br>
Kisseleffstr. 35 / im Kurpark<br>
D-61352 Bad Homburg v.d.Höhe<br>
Dr. Dornbach<br>  Treuhand GmbH<br> 
Dornbachstraße 1a<br> 
61352 Bad Homburg<br> 
Tel.: (06172) 1809 - 0<br> 
Fax (06172) 1809 - 40<br>
Licher Privatbrauerei<br>  
In den Hardtberggärten<br>   35423 Lich<br>  
Tel: 06404-820<br>
ISO DOC<br>  
Hessenring 64<br> 
61438 Bad Homburg<br> 
Tel: 06172/928671<br> dr.feld@orthopaedie-bad-homburg.com
JEDE WOCHE GLÄNZENDE SCHMUCKIDEEN<br> 

Silvity UG<br> 
Johann-Dahlem-Str. 64<br> 
D-63814 Mainaschaff<br> 
Tel  +49 (6021) 921574-1<br> 
Fax +49 (6021) 921574-2<br>
Hock Abpresstechnik GmbH<br>
Niedernberger Straße 50<br>
63762 Großostheim<br>
Tel.: 06026 / 9730-0<br>
Fax: 06026 / 7603<br>
Bad Homburg 
Sentinels<br>   
Cheerleaders<br>  
E-Mail:<br>  
cheerleaders@afc-sentinels.com
eta|opt GmbH<br>  Universitätsplatz 12<br> 
34127 Kassel<br>  
Tel.: 0561 953 797 10<br>
E-Mail: info@etaopt.de<br>
public aFairs<br>
Public Relations<br>
Messeconsulting<br>
Tel.: (06172) 13 85 89
Parkhotel Bad Homburg<br>
Kaiser-Friedrich-Promenade 53-55<br>
61348 Bad Homburg<br>
Telefon: (0 61 72) 801-0<br>
Telefax: (0 61 72) 801-400
Elmotec Statomat <br>
Max-Planck-Str. 20 – 24<br>
61184 Karben<br>
Tel.:   +49 6039 488 0
The Rilano<br>  Frankfurt Oberursel
Zimmersmühlenweg 35<br> 
61440 Oberursel Germany<br> 
+49 6171 500 0<br> hotel.frankfurt.oberursel@<br> moevenpick.com
Taunus Sparkasse<br>
Ludwig-Erhard-Anlage 6+7<br>
61352 Bad Homburg<br>
Tel.: 0800 512 500 00
Dauphin-Druck GmbH<br>
Auweg 23a<br>
(Gewerbegebiet Auweg)<br>
63920 Großheubach<br>
Tel. 09371-66807-0<br>
Fax 09371-66807-25<br>
Gregor Dihn<br>
Kanal- und Industriereinigung GmbH<br>
Postfach 13 13<br>
61283 Bad Homburg<br>
 
Firmensitz:<br>
Daimlerstraße 13 a<br>
61449 Steinbach<br>
Tel.: (06171) 887860<br>

E-Mail: info@kanal-dihn.de
Hochtaunus <br> Baugenossenschaft eG<br> 
Konrad-Riedel-Haus<br> 
Hessenring 92a<br> 
61348 Bad Homburg<br> 

Telefon: 06172/121811<br> 
E-Mail: info@hochtaunusbau.de<br>