WEIHNACHTS-ÜBERRASCHUNG

11/12/2019

Jeder Fan bestimmt an der Kasse
seinen Eintrittspreis selbst!

Am Samstag steigt das letzte Spiel des Jahres. Um 19:30 Uhr treffen unsere „Pirates“ daheim auf den Tabellenfünften SC Markranstädt. Kurz vor Weihnachten lassen wir eine alte Tradition wieder aufleben. Jeder Fan darf an der Kasse seinen Eintrittspreis selbst bestimmen – natürlich sind nach oben keine Grenzen gesetzt. Zum Sportlichen: Bislang meint es der Weihnachtsmann nicht gut mit uns. Nach derzeitigem Stand werden lediglich fünf Punkte unter dem Baum liegen. Gegen den kommenden Gegner wird es nicht leicht werden, weitere Zähler einzufahren. Nichtsdestotrotz besteht kein Grund, die Flinte ins Korn zu werden. Selbst im Worst Case wird der Abstand zum rettenden Ufer höchstens drei Punkte betragen. Zum wahrscheinlichen Relegationsplatz werden es maximal zwei Zähler sein, vermutlich aber nur einer.

Eines unserer Probleme liegt neben einigen personellen Ausfällen wohl in den Köpfen. In vielen Spielen wurde die Anfangsphase verdaddelt: 4:11, 1:8, 3:9 und 0:8 lautet die Schreckensbilanz der letzten vier Partien. Als die Begegnungen dann zwischen der zehnten und 22. Minute entschieden waren, haben die Mädels teils ordentlich Handball gespielt. Das kann mit Verunsicherung zu tun haben, auch mit der Angst davor, zu verlieren. Der Rucksack scheint von Spiel zu Spiel schwerer geworden zu sein. Insofern ist es wichtig, für die Rückrunde noch einmal neue Reize zu setzen. Ab sofort geht es zunächst darum, die Köpfe freizukriegen und die Freude zurückzugewinnen. „Mit Spaß am Spiel erreicht man viel“, heißt es in unserer Pirates-Hymne. Auch daran wird unser aktuelles Trainerduo, Hakim Mirkamali und Michael Gehrke, arbeiten.


Trotz hoher Personalfluktuation schlägt sich Markranstädt bislang gut.

Gegner mit runderneuertem Kader

Gegenüber dem letzten Auftritt in Ober-Eschbach im vergangenen Februar hat der amtierende Vizemeister SC Markranstädt sein Gesicht nahezu komplett verändert. Mit Henriette Dreier, Julia Okon (beide Rückraum) und Julia Pöschel (Kreis) blieben nur drei Aktive aus dem letztjährigen Kader. Viele Youngster wurden verpflichtet, darunter drei Jugendnationalspielerinnen, die durch die Partnerschaft mit dem benachbarten Zweitligaaufsteiger HC Leipzig zum Einsatz kommen: Caty Czeczine, Hanna Ferber-Rahnhöfer und Lara Seidel profitieren von der Zweitspielregelung und können auf beiden Seiten des Kulkwitzer Sees auflaufen. Die 16-jährige Linksaußen Seidel traf im bisherigen Saisonverlauf inklusive Siebenmeter schon mehr als 70 Mal ins Schwarze.

Der neue Trainer ist ein alter Bekannter: Rüdiger Bones coachte Markranstädt schon zu glorreichen Zweitligazeiten. Mit dem 60-jährigen kam auch die 41-jährige Litauerin Jurate Kiskyte zurück, die den vielen blutjungen Spielerinnen mit Erfahrung helfen soll. Bislang zeigen sich die runderneuerten „Piranhas“ recht bissig und haben sich in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt. Bei einem jungen Kader bleiben Schwankungen nicht aus: So gab es Siege gegen höher eingeschätzte Mannschaften wie bei Germania Fritzlar, aber auch eine unerwartete Niederlage in Nieder-Roden. Zuletzt setzte es eine deutliche 17:28-Heimniederlage gegen die TSG Eddersheim, die wiederum mit dem Auswärtssieg die Tabellenspitze erklimmte.

Nach dem Spiel möchten unsere Mädels und das Team hinter dem Team gemeinsam mit unseren Fans einen weihnachtlichen Jahresabschluss feiern. Wir freuen uns auf Euch!


Fotos: annca auf Pixabay / SC Markranstädt

3. Bundesliga 2019/2020

Partner

 
Autohaus Koch<br>  
An den drei Hasen 3<br>  
61440 Oberursel<br>  
Tel.: 06171 59000<br>  
Fax: 06171 55055<br>  
E-Mail: info@autohauskoch.com<br>
Parkhotel Bad Homburg<br>
Kaiser-Friedrich-Promenade 53-55<br>
61348 Bad Homburg<br>
Telefon: (0 61 72) 801-0<br>
Telefax: (0 61 72) 801-400
ISO DOC<br>  
Hessenring 64<br> 
61438 Bad Homburg<br> 
Tel: 06172/928671<br> dr.feld@orthopaedie-bad-homburg.com
Elmotec Statomat <br>
Max-Planck-Str. 20 – 24<br>
61184 Karben<br>
Tel.:   +49 6039 488 0
Francois Blanc<br>
Spielbank GmbH<br>
Kisseleffstr. 35 / im Kurpark<br>
D-61352 Bad Homburg v.d.Höhe<br>
ballco sports GmbH<br>
Rheinfelder Straße 3<br>
D-79639 Grenzach-Wyhlen<br>
Tel.:  07624 98 96 884<br>
Mail: info@ballco.de<br>
The Rilano<br>  Frankfurt Oberursel
Zimmersmühlenweg 35<br> 
61440 Oberursel Germany<br> 
+49 6171 500 0<br> hotel.frankfurt.oberursel@<br> moevenpick.com
dbfp <br> Deutsche Beratungsgesellschaft <br> für Finanzplanung GmbH<br> 
Herr Michael Schimke<br> 
Du Pont Straße 10<br> 
61352 Bad Homburg<br> 

Tel.: 06172 488 341<br> 
Mobil: 0173 283 21 86<br>
Gregor Dihn<br>
Kanal- und Industriereinigung GmbH<br>
Postfach 13 13<br>
61283 Bad Homburg<br>
 
Firmensitz:<br>
Daimlerstraße 13 a<br>
61449 Steinbach<br>
Tel.: (06171) 887860<br>

E-Mail: info@kanal-dihn.de
Dr. Dornbach<br>  Treuhand GmbH<br> 
Dornbachstraße 1a<br> 
61352 Bad Homburg<br> 
Tel.: (06172) 1809 - 0<br> 
Fax (06172) 1809 - 40<br>
eta|opt GmbH<br>  Universitätsplatz 12<br> 
34127 Kassel<br>  
Tel.: 0561 953 797 10<br>
E-Mail: info@etaopt.de<br>
PHILIPPI REISEN <br>
Albert Philippi <br>
Inh. Mark Philippi e.K. <br>
Alsfelder Str. 32-34 <br>
35325 Mücke/Groß-Eichen <br>
Tel. 06400 90505-28 <br>
Hock Abpresstechnik GmbH<br>
Niedernberger Straße 50<br>
63762 Großostheim<br>
Tel.: 06026 / 9730-0<br>
Fax: 06026 / 7603<br>
Bad Homburg 
Sentinels<br>   
Cheerleaders<br>  
E-Mail:<br>  
cheerleaders@afc-sentinels.com
Taunus Sparkasse<br>
Ludwig-Erhard-Anlage 6+7<br>
61352 Bad Homburg<br>
Tel.: 0800 512 500 00
public aFairs<br>
Public Relations<br>
Messeconsulting<br>
Tel.: (06172) 13 85 89
Hochtaunus <br> Baugenossenschaft eG<br> 
Konrad-Riedel-Haus<br> 
Hessenring 92a<br> 
61348 Bad Homburg<br> 

Telefon: 06172/121811<br> 
E-Mail: info@hochtaunusbau.de<br>
Licher Privatbrauerei<br>  
In den Hardtberggärten<br>   35423 Lich<br>  
Tel: 06404-820<br>
Dr. Feld und Kollegen<br>  
Hessenring 64<br> 
61438 Bad Homburg<br> 
Tel: 06172/928671<br> dr.feld@orthopaedie-bad-homburg.com